Aktuelle Infos

Mitgliederversammlung 2012

Am 21. März fand die 40. Mitgliederversammlung des KDD statt.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.  Bei der Wahl zum Vorstand gab es folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Wolfgang Lotter

2. Vorsitzender: Hans Gessler

Kassenwart: Michael Helms 

Schriftführer: Matthias Bastian

Pressewart: Lutz Markus Scherpner

Jugendwartinnen: Angelika Erkadas und Andrea Scherpner 

Fotoshooting "Training 2011"

Die Fotos findet Ihr jetzt unter dem entsprechenden Menüpunkt. 3 Foto-CDs und USB-Sticks mit allen Bildern sind im Umlauf.

"Tag der offenen Tür KDD 2011"

Zahlreiche interessierte Eltern und zukünftige "Karate-Kids" informierten sich beim diesjährigen "Tag der offenen Tür" über das Trainingsangebot des KDD.

Kyu-Prüfung im KDD am 14. April 2011 - Karate-Kids mit neuen Gürtelfarben!

Über 30 Kinder haben erfolgreich ihre Prüfungen absolviert und unter dem Beifall vieler Eltern ihre Urkunden für den nächsten Gürtelgrad von den Prüfern Wolfgang Lotter und Lutz Markus Scherpner erhalten. Die Kindertrainer Maike und Christoph zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden mit den Leistungen der Kinder.

Auch die Mittelstufe der Erwachsenen "schlug zu" und erreichte mit durchweg guten Leistungen den Orange- bzw. Grüngurt.  

Erfolgreicher "Tag der Offenen Tür" am 11. September 2010

Nach einem "erfrischenden" Morgentraining absolvierten die Karateka der Oberstufe gleich anschließend erfolgreich ihre Kyu-Prüfung, bei der besonders die Prüflinge zum 3.-1. Kyu (Braungurt) gelegentlich an ihre Leistungsgrenze geführt wurden. Die Prüfer Wolfgang Lotter und Lutz Markus Scherpner waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Silberne Ehrennadel des Hessischen Fachverbandes für Karate für Lutz Markus Scherpner und Manuel Pistner

Die "Silberne Ehrennadel des Hessischen Fachverbandes für Karate" wurde anläßlich der Hessischen Karatemeisterschaft 2010 an Lutz Markus Scherpner verliehen und von der HfK-Vizepräsidentin Schahrzad Mansouri überreicht. Der Verband bedankte sich mit der Ehrung für das langjährige Engagement von Lutz als Landes- und Bundeskampfrichter sowie als stellv. hessischer Kampfrichterreferent.

Ende 2008 hatte er seine Ämter aufgegeben, um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.